Wir fliegen weiter > Wettkampf

FIS Continental Cup in Brotterode

Am 10. Dezember 1995 fand in Brotterode der 1. FIS Continental Cup im Skispringen auf der Inselbergschanze statt. Seit diesem Tag an ist der FIS Continental Cup als fester Termin im Wintersportkalender von Brotterode zu finden. Adolph Baldauf, Dieter Arnold, Bürgermeister Kurt Lachmund und Werner Lesser waren die maßgeblichen Initiatoren, dass der FIS Continental Cup nach Brotterode kam.

Der Wintersportverein Brotterode e. V. organisiert seit vielen Jahren gemeinsam mit der Stadt Brotterode und der Tourismus Inselberg Brotterode GmbH den FIS Continental Cup in Brotterode. Der FIS Continental Cup in Brotterode wird auf einem sehr hohem Niveau ausgerichtet und durchgeführt, dafür sprechen Besucherzahlen von bis zu 8000 Zuschauen an einem Continental Cup Wochenende. Diese Besucherzahlen werden nicht einmal bei so manchen Weltcup Veranstaltungen erreicht. Es gibt Continental Cup Veranstaltungen Weltweit zu denen sehr wenige oder gar keine Zuschauer kommen.

Durch die Einzigartigkeit des FIS Continental Cups in Brotterode ist dieser Wettbewerb aus Brotterode kaum mehr wegzudenken. Was macht Brotterode aber als Veranstaltungsort des FIS Continental Cups so einzigartig?

  • Die gesamte Veranstaltung wird nur über Mittel der Stadt Brotterode, des Wintersportverein Brotterode e. V., der Tourismus Inselberg Brotterode GmbH und vielen kleinen Sponsoren finanziert.
  • Alle arbeiten, seien es die Vorbereitung oder die Durchführung der Veranstaltung, werden zu 95% von ehrenamtlichen Sportfreunden in ihrer Freizeit getan.
  • Ca. 2/3 aller Verantwortlichen und Helfer nehmen in der heißen Phase, ca. 1 Woche vor Wettkampfbegin, Urlaub um zu 100% zur Verfügung zu stehen.
  • Das große Festzelt steht in unmittelbarer Nähe zur Inselbergschanze, somit sind die Wege für alle Athleten, Offizielle, Zuschauer, Kampf- und Sprungrichter und ehrenamtliche Helfer sehr kurz.
  • Die Zuschauer können in Brotterode mit allen Athleten in direkten Kontakt kommen, im Weltcup teilweise unvorstellbar.
  • Unter allen Continental Cup Standorten Weltweit, wird Brotterode unter den Athleten und Offiziellen als heimlichen Verpflegungsweltmeister gehandelt.
  • Das 3 tägige Rahmen- und Kulturprogramm bietet für jeden Geschmack etwas.